Die Teilnehmer beim Nachmittag der Begegnung!
Die Ev.-luth. Auferstehungskirche in Kaliningrad
Ostseestrand

Zu Gast: Propst Jochen Löber

Beim  Nachmittag der Begegnung im Februar war der ehemalige Orber Pfarrer Jochen Löber, jetzt Propst in Kaliningrad, Gast und berichtete mit vielen Bildern über seinen Sprengel rund um Kaliningrad.

Etwa 125 Gäste waren dazu ins Martin-Luther-Haus gekommen.

Das Kirchenzentrum der "Auferstehungskirche" in Kaliningrad ist die neue Heimat Löbers, aber er muss auch manchmal zu einer Predigtstelle zwei Stunden mit dem Auto fahren.

Viele Bilder aus den Gemeinden zeigten  die familiäre Atmosphäre in den Gemeinden. Ebenso berichtete Löber über die erfreulich gute ökumenische Zusammenarbeit in seinem Sprengel.

Bei der Sammlung für das Projekt "Jablonka - Apfelbäumchen - Rehabilitationszentrum für Straßenkinder" konnte die stolze Summe von 734,72 Euro ersammelt und mit nach Kaliningrad gegeben werden.

Das Ehepaar Ursula und Willi Krenz feierte im Rahmen des Nachmittages ihre Eiserne Hochzeit. Sie hatten sich in Königsberg kennengelernt.

Pfarrer Günter Kaltschnee legte zu Beginn den Wochenspruch aus und dankte seinem Vorgänger herzlich für sein Kommen. Eifrige, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen sorgten mit Kaffee und Kuchen für die Bewirtung der vielen Gäste.

Mehr dazu unter: http://www.propstei-kaliningrad.info/

Eindrücke aus der Propstei Kaliningrad (Königsberg)

Orthodoxe Kirche in Kaliningrad
Jochen Löber berichtet

 Erstellung / Gestaltung / technische Betreuung / Einrichtung des Content Management Systems Typo3 für diese Webseite: CMSys.info - die Typo3-Profis