Ergebnis der KV-Wahl 2019

Hohe Wahlbeteiligung bei den Online-Wählern

Zur Kirchenvorstandswahl 2019 gab es folgendes Ergebnis:

Gewählt wurden:
Henrik Neeße, 
Vanessa Imming,
Bernd Zeitz, 
Sabine Hahn, 
Martina Naumer 
und Juliane Srocke.
===
Berufen wurden:
Ingrid Erdmann, Olga Dubs und Gaby Gerull.

Die Wahlbeteiligung war gering. Allerdings nutzten in diesen Jahr viele Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit zur Online - Wahl.

Am 2. Oktober trifft sich der neue Kirchenvorstand zu seiner konstituierenden Sitzung. Die Einführung des neuen Kirchenvorstandes ist am 1. Advent.

Er kann Berufungen in den Kirchenvorstand aussprechen. 
Die Wahlbeteiligung lag in Bad Orb bei 13,1 %.

Das Gesamtergebnis der Kirchenvorstandswahlen in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck liegt nun vor: 24,1 % aller Gemeindeglieder haben ihre Stimme abgegeben. Bischof Martin Hein gratulierte den Gemeinden zu diesem Ergebnis: “Fast ein Viertel aller Wahlberechtigten in unserer Landeskirche hat sich an dieser demokratischen Wahl der neuen Leitungsgremien beteiligt. Diese gute Beteiligung ist ein wichtiges Signal für das Interesse unserer Mitglieder an der Gestaltung des Gemeindelebens.  Sie ist eine Ermutigung für alle, die sich in den Kirchenvorständen ehrenamtlich in ihren Gemeinden engagieren.“

 

 

 

Kirchenvorstand leitet die Kirchengemeinde die kommenden sechs Jahre

 

Der neue Kirchenvorstand leitet für die kommenden sechs Jahre gemeinsam mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer die Kirchengemeinde. Wer ihm als gewähltes Mitglied künftig angehört, wird am kommenden Sonntag (29.09.) im Gottesdienst bekannt gegeben. Nach der einwöchigen Einspruchsfrist können die neuen Kirchenvorstände in ihr Amt eingeführt werden. Zusätzlich zu den gewählten Mitgliedern kann der neue Kirchenvorstand bis zu drei Mitglieder aus der Gemeinde berufen.