Vom 2. bis 4. März fuhren die Konfirmanden aus Bad Orb mit Pfarrer Günter Kaltschnee, Jugendarbeiterin Naja Löschengruber, Praktikant Stefan Eisenbach und Konfirmandenhelferin Jenni auf Freizeit. Untergebracht und vorzüglich verpflegt wurde die Gruppe im Ferienheim „Heliand“ in Oberursel.

Auf dem Programm stand das Thema „Jesus“. Neben einer Verfilmung der Jesusgeschichte nach dem Lukasevangelium konnten die Konfirmanden zwei biblische Gleichnisse Jesu kennen lernen und diskutieren.

In zwei Gruppen übersetzten die Konfirmanden die Gleichnisse in die Gegenwart und boten Ihre kreativen Ergebnisse schauspielerisch dar. Außerdem wurde der Vorstellungsgottesdienst, der am 29. März in der Martin-Luther-Kirche stattfindet, vorbereitet.

Sowohl Lieder, Gebete, Teile aus Luthers Katechismus, als auch biblische Texte wurden wiederholt und vertieft. Schließlich wurde Raum und Zeit geboten den eigenen Konfirmationsspruch zu finden und zu begründen. Zudem wurden die Konfirmationskerzen durch die Konfirmanden gestaltet. Gleichzeitig war in den Pausen viel Zeit für Spiel, Sport und Spaß.

Besonders große Resonanz fand neben Fußball, Baseball und Volleyball die Mini-Olympiade mit insgesamt 12 Disziplinen. In der abschließenden Feedbackrunde waren sich alle einig, dass es eine spannende, lustige und ertragreiche Freizeit war.