500 Jahre Reformation

Nach Martin Luther (1483-1546) ist unsere Kirche genannt.


Im Jahr 2017 feiern wir deutschlandweit 500 Jahre Reformation mit einem Feiertag und vielen Aktionen.

Der Thesenanschlag Martin Luthers an die Schlosskirche zu Wittenberg 1517 gilt als erstes Zeichen der Reformation.

Darstellung des Thesenanschlages nach einem Ölbild von Ferdinand Pauwels.

Gottesdienst 10 h Martin-Luther-Kirche

In einem sehr gut gesuchten Festgottesdienst stand der "Evangelische Glaube" anhand des Bildes von Lukas Cranach im Mittelpunkt. Dieses Bild nutzte Pfarrer Günter Kaltschnee für seine Predigt.

Kantor Klaus Vogt unterstützte die Predigt mit einer Meditation zu "Christus meine Freude" und beendete den Gottesdienst gewaltig mit einer Phantasie zu "Ein feste Burg ist unser Gott".

15 h Kleines Reformationskonzert des Posaunenchores

Bei seinem Konzert in der Reha-Klinik "Küppelsmühle" spielte der Posaunenchor genau um 15.17 h zeitgleich mit vielen anderen Posaunenchören deutschlandweit  in Erinnerung an den Thesenanschlag 1517 Luthers Lied "Ein feste Burg ist unser Gott".