Adventsvesper

Adventsbasar 2015

Am ersten Adventwochenende feierte unsere Kirchengemeinde die ökumenische Adventsvesper und ihren tradtionellen Adventsbasar. 

Bereits am Samstag hatten sich in St. Martin die beiden Kirchengemeinde ökumenisch mit einer Vesper, die von den Chören der beiden Gemeinden unter der Leitung der Kantoren Th. Wiegelmann und Kl. Vogt gestaltet wurden, auf den Advent eingestimmt.

Der 1. Advent begann mit einem Gottesdienst im Martin-Luther- Haus, gestaltet Pfarrerin Annegret Zander durchgeführt.  Zusammen mit ihrer Tochter erzählte sie auf der Bühne sitzend, wie in ihrer Kindheit ihre Großmutter Apfelschnitzel für die Familie geschnitten hatte. Sie nannte sie „Vitaminchen für die Kinder.“ So „predigte“ Frau Zander wieder einmal auf ungewöhnliche Weise und brachte der Gemeinde das Wort Gottes sehr eindrücklich nahe. Die Vitaminchen wurden zum Schluß an die Besucher des Gottesdienstes verteilt und schmeckten vorzüglich.

Die Adventsfeier eröffnete Pfarrer Kaltschnee und begrüßte besonders den pensionierter früheren Pfarrer Erich Klugescheid, der vor 47 Jahren das Martin-Luther-Haus eingeweiht hatte.

Stadtverordnetenvorsteher Heinz Grüll war zusammen mit seiner Frau gekommen. In seinem Grußwort betonte er die Bedeutung der evangelischen Kirche für Bad Orb und dankte für ihre Arbeit. Für die neue Heizung in der Martin-Luther-Kirche kündigte er eine Spende an.

In  Begleitung des Posaunenchors der evangelischen Kirche sangen die Christen mehrere Weihnachtslieder, bevor sie sich mit Kaffee und Kuchen stärkten. Sabine Sauer, eine der Kirchenältesten, führte dann durch das weitere Programm. Die Tanzgruppe „Tanz mit“ unter Leitung von Ingrid Erdmann führte mehrere Tänze auf.

Anschließend galt es, bei einem Märchenquiz 8 Märchen zu erraten. Aus den Teilnehmern, die alle 8 Märchen erraten hatten, wurden 3 Sieger ausgelost, die jeweils Reisegutscheine vom Reisebüro Herold gewonnen haben.

Der frühere Pfarrer Erich Klugescheidt las noch eine Geschichte vor: „Was eine Adventskerze erzählen könnte“. 

 

Am Ende konnten über 800 Euro dem Spendenkonto für die Kirchenheizung zugeführt werden. VIELEN DANK!

DANKE!

Ein herzliches DANKESCHÖN gilt der Vorbereitungsgruppe unter der Leitung von Frau Sabine Sauer, die das Programm dieses schönen Nachmittags exzellent vorbereitet hatte. 


 Erstellung / Gestaltung / technische Betreuung / Einrichtung des Content Management Systems Typo3 für diese Webseite: CMSys.info - die Typo3-Profis